Der 3. Oktober 2015 ist der Feiertag für den totalitären Staat

Veröffentlicht: 27. September 2015 in Aktuell

Brandenburger-Tor-620x330
Wir befinden uns direkt auf dem Weg in einen neuen Totalitarismus. Schritt für Schritt werden Bürgerrechte ausgehöhlt oder abgeschafft. Auf in die neue Weltordnung, in der die Finanzoligarchie endgültig regiert und die Demokratie nur noch ein Relikt vergangener Tage sein wird.

Von Henry Paul

Die sogenannte Wiedervereinigung war weder eine solche, noch ist es ein Tag zum Feiern angesichts der derzeitigen politischen Lage in der BRD, der EU, in Europa und der Welt. Wenn man die Situation in einem Satz beschreiben wollte, würde man das so ausdrücken: ‚…eine von den US-Finanz-Oligarchen manipulierte und von den Kriegsherren der USA zerstörte unfriedliche Welt hat sich zum Ziel gesetzt, alle Menschen zu versklaven und unter die totalitäre Knute der Banken-Clique zu bringen – mit Bargeldverbot, Armut, Waffengängen ohne Kriegserklärung, totalitären Staatsverwaltungen und Regime-Herrschern ohne Verfassungsmacht…‘ Bis auf Russland und China, die sich diesem Zwang bisher entziehen konnten, ist die sonstige Welt im deadly driving wheel antidemokratischer, finsterer Mächte.

Der 3. Oktober ist ein denkwürdiger Tag, denn er erklärt den deutschen Bürgern, dass sie verloren haben. Verloren: eine weitere Chance auf eine deutsche Demokratie mit eigener Verfassung, eigenem Staat, eigener Räson, eigener Kulturhoheit, eigener Wesensdominanz, eigener Nation und eigenem Frieden und gesicherter Zuversicht auf eine zukünftige Welt, in der die Vernunft, der Verstand, der Wille zur Neutralität, das Versprechen zur unbedingten Demokratie und der Freiheit, wahr wird. So denkwürdig dieser Tag also sein mag, er ist kein Feiertag für die Deutschen. Er ist ein aufgezwungener Nationalfeiertag nach Kohls Gnaden, ein Rubrum für Lügen, falsche Politik, Unfreiheit der Bürger, Nichteinlösung vieler Versprechen, Übertragen fremder Hoheitsansprüche, Manipulation sogar des Grundgesetzes nach fremdem Gutdünken und Machtanspruch. Ein Tag für schäbige Politiker, für verkommene Subjekte im Verbandsgeschäft, für korrupte Parlamentarier, die sich das Parlament angeeignet haben zur Verbesserung persönlicher Lebensumstände und keine Skrupel haben, das Parlament für ureigenste Zwecke zu missbrauchen, für gesetzwidrige Geldversorgung eigener Parteistiftungen, für hinterfotzige Vertuschung verfassungswidriger Machenschaften und rechtswidriger Konstrukte zur Refinanzierung unerlaubter Subventionierung fremder Staaten und Regierungen.

Der 3. Oktober ist wahrlich kein Freudentag. Die so oft beschworenen und fälschlicherweise honorig bezeichneten Institutionen wie das Bundesverfassungsgericht oder die EZB haben uns Bürger systematisch, anhaltend und vorsätzlich in einen abhängigen, unfreien, undemokratischen, multivarianten und multi-justiziablen Verantwortungs- und Verwaltungsapparat US-amerikanischer Prägung und Dominanz eingesperrt. Sie haben sogar die Frechheit, uns diese Einsperrung als demokratischen Fortschritt und zukunftsbildenden Europa-Konstrukt zu verkaufen.  Sie haben uns eingesperrt in einen willkürlich operierenden Un-Staat vordemokratischer Regelwerke, die allesamt nur dazu dienen, den (angeblich) demokratischen Staat Deutschland vollständig zu entmachten und die Bürger zu entstaatlichen, zu entdemokratisieren, zu entmachten und zu enteignen. Die EZB wird im Zusammenhang mit der US-amerikanischen privaten Fed und der englischen privaten Bank of England, die Bürger Europas in ein totalitäres, allseitig digital überwachtes Gebilde einsperren, in dem jeder Mensch kein Bargeld mehr haben darf. Obwohl es „verfassungswidrig“ ist. Die Begründung ist so kriminell wie krude: weil die Menschen berechtigterweise aus Angst vor weiteren Mafia-Manövern der Herrschenden ihr Bargeld horten und die Zentralbanken mit ihrer Überflutung künstlich geschaffenen Fiat-Geldes in Billionenhöhe, dank Negativzinsen gescheitert sind, müssen sich die Bürger jetzt privaten, kriminellen Vereinigungen unterducken. Denn das ist, was wir heute am 3. Oktober feststellen können: die Welt ist von der kriminellen Vereinigung USA, der Fed und der Geld-Clique um Rothschild, Rockefeller und Co. auf den Kopf gestellt worden. Der Friedensnobelpreisträger Obama führt so viele Kriege wie kein US-Präsident vor ihm, die Zentralbanken als lender-of-last-resort verkehren die Geldversorgung für die Wirtschaft ins Gegenteil: die Wirtschaft bekommt nichts, die Spekulanten fast kostenlos alles. Aus Demokratien werden systematisch totalitäre Zwangsregime gemacht und aus Bürgern werden staatenlose Sklaven der Finanzclique hergestellt.

Durch die US-Kriege, durch die US-Regime-Changes, durch die US-Geheimoperationen der SOFs, der CIA, der NEGs und den vielen NGOs der USA in allen noch halbwegs freien Ländern, wird eine neue Welt etabliert, die ausschließlich das Wohl und die Verzinsung des riesigen, kostenlosen Kapitals der Superreichen im Auge hat. Diese Welt darf nicht mehr selbstbestimmt, nicht mehr frei, nicht mehr autonom, nicht mehr souverän, nicht mehr staatlich agieren, denn diese Welt ist die One World mit der New World Order. Die USA als Operations-Apologet der Superreichen soll die One World sein, die alle und alles im Auftrag des „Weltfriedens“ unterdrücken darf, der sich durch Friedens-Kriege und irre Tötungs-Veranstaltungen dokumentiert. Und zwar so lange, wie es noch Menschen und Regierungen gibt, die sich dieser One World nicht unterordnen wollen. Unser Staatsgebilde, besser gesagt, Verwaltungseinheit der USA, hat sich freiwillig und systemkonform den USA untergeordnet und wird sich getreu dem Plan selbst zerstören, damit die Superreichen-Clique ihren psychopathischen Politikansatz der totalen Vernichtung des einstigen Kulturstaates Deutschland, erledigt sehen kann.

Der 3. Oktober ist ein Trauertag. Der Bundespräsident und die Kanzlerin stellen sich in fernen Ländern ohne Mandat vor die Mikrophone der Weltmedien und postulieren, dass jeder, der will, nach Deutschland emigrieren darf und kann, weil Deutschland (ungefragt angeblich) alle aufnehmen wird. Weil wir sie benötigen, die vielen Flüchtlinge, die in Wahrheit illegale Migranten sind. Selbstverständlich kann man verstehen, dass bei so viel Aufforderung die Menschen sich hier den Wohlstand per se wünschen und garantieren lassen wollen. Selbstverständlich ist aber auch, dass die ungezügelte, illegale  Einwanderung noch gesetzwidrig ist. Auch wenn Angela Merkel freihändig und ohne Gesetzesrecht die Grenzen für Jedermann aufmacht und dies den erschrockenen Bürgern auch noch als allgemeines Menschenrecht andient. Von wegen Menschenrecht. Haben wir Bürger dieses Landes kein Menschenrecht? Haben wir so wenig Menschenrecht, dass wir unsere Turnhallen nicht mehr benutzen dürfen? Dass wir aus Zügen aussteigen müssen? Dass wir unsere Armen nicht mehr an den Tafeln verköstigen können? Dass wir die Schulen überfüllen müssen? Dass wir freihändig den Bundeshaushalt mit ein paar Hundert Milliarden belasten? Das alles soll verbrieftes Menschenrecht sein? Nach Treu und Glauben nicht, nach internationalen Gesetzen nicht, nach Grundgesetz nicht, nach EU-Verträgen nicht. Woher nimmt also die Kanzlerin als Regierungs-Chefin eigentlich das Recht für solche Brutal-Lügen her?

Der 3. Oktober ist wahrlich eine Zäsion, ein Datum, das in die Geschichtsbücher Eingang finden wird. Denn der 3. Oktober 2015 ist das Eröffnungsdatum der neuen Schreckensherrschaft in Deutschland. Unsere neuen Ermächtigungsgesetze sind schon vor einem Jahr verabschiedet worden, klammheimlich ohne Resonanz in der Presse oder den Parlamentsnachrichten. Der Fiskalpakt, der EFSF und der ESM sind die Pakete, die uns völlig in die Arme der Fiat-Bank-Cliquen treiben, unsäglich und brutal in noch höhere Verschuldungen treiben und sogar dazu erpressen, die Schulden aller EU-Länder zu bezahlen und uns damit finanziell zu zerstören. Die EU-Verträge und nachgefolgten Protokolle haben die Entmachtung Deutschlands (der BRD) schon lange beschlossen; es ist nur eine Frage der Zeit, wann Schäuble als Konstrukteur und Anwalt sowie Merkel als Betreiberin der USA dem Vollzug dieser EU-Entmachtungsstrategie das Plazet zur vollendeten Integration Deutschlands in die EU gibt. Wahrscheinlich hat Merkel deswegen vorgesehen, Deutschland zu chaotisieren, zu terrorisieren, zu drangsalieren und aufzugeben, damit Deutschland durch Deutschland selbst in die totalitäre „grandiose Weltmacht EU“ manövriert wird. Es ist so kriminell beschlossen und es wird rechtswidrig vollzogen. Man kann es sich als normal denkender, demokratischer Mensch gar nicht vorstellen, wie viele Vollidioten, wie viele Antidemokraten, wie viele kriminelle Parteipolitiker, wie viele korrupte Abgeordnete es gibt, die diesem Treiben seit Jahren entweder tatenlos zusehen, oder es tatkräftig unterstützen, abstimmend untermauern und mit ihrer Stimme gut bezahlt auch absegnen.

Das Bargeldverbot ist nur eine „technisches Stimulans“, aber eine irrsinnig scharfe Stimulans. Das kommende Bargeldverbot ist zwar nur ein „Baustein“, aber er betrifft Jeden. Jeden von uns. Wir werden nicht mehr Herr unserer Sinne, unseres Lebens, unseres Daseins sein, denn Geld regiert die Welt und wer keins mehr hat, ist abgeschaltet! Wir werden unfrei gemacht. Wer dabei glaubt, dass es bei dem offen zugänglichen Bankkonto und der Bankkarte oder Kreditkarte bleibt, hat nichts verstanden. Denn wer Bargeld zur freien Verfügung verbietet, in dem er es nicht mehr ausgibt, sondern in einer Bank wegesperrt, wird es auch nicht frei aus dem Automaten zur Verfügung stellen. Die Bargeld-Auszahlungsregeln werden repressive gehalten sein, die niedrige Maximalmenge wird gesteuert, die Abhebe-Frequenz beschnitten und das heimliche Horten digital jederzeit nachvollziehbar verboten – alles digital kontrollierbar und dem Bürger als notwendigen Fortschritt verkauft. Der zweite Schritt wird sein, dass Ausgaben für x-beliebige Güter reguliert werden, und der Bürger anstehen und eine Erlaubnis einholen muss, um ein bestimmtes Gut in bestimmter Höhe jetzt erwerben zu wollen. Ist das nicht eine tolle Freiheit? Ist das nicht eine neue fortschrittliche digitale Demokratie? Ist das nicht eine demokratische Versorgung mit Geld?

Der 3. Oktober 2015 ist das Start-Datum für den akuten Niedergang Deutschlands, den akuten Aufschwung der EU als supranationaler Un-Staat ohne Gewaltenteilung, weil Teilung von Macht nicht mehr vorgesehen ist. Die vier gescheiterten Versuche zur Demokratie in Deutschland waren genug. Deutschland hat dokumentiert bewiesen, dass es an solcher Staatenausbildung kein wirkliches Interesse zu haben scheint, weil offensichtlich 55 Wurstsorten, 100 bunte Kaffee-Automaten und 35 verschiedene Sitzstoffe im Staats-Kfz Volkswagen wichtiger zu sein scheinen als Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und Gewaltenteilung sowie echte Volksbestimmung zu den wichtigen Fragen der Gesellschaft. Der Wirtschaftsweise Bofinger ist für das Bargeldverbot, der schwedische Staatsbanker ist dafür, Summers und Rogoff, die Hardliner (Neo-Cons) aus den USA sind dafür, der Bank-of-England-Ökonom Haldane ist dafür, und der Verband der deutschen Kriminalbeamten ist auch dafür! Mit fadenscheinigen Gründen werden wir europaweit enteignet, entmachtet und zwangsgesteuert in die neue totalitäre Diktatur des Geldes der Superreichen – und alle Politiker folgen, denn sie alle sind gekauft!

Der 3. Oktober 2015 ist ein Tag, an dem der Bürger seinen Unmut letztmals laut artikulieren kann. Weg mit dieser Regierung. Weg mit dieser korrupten Bundestags-Bande. Weg mit dem Staatsfunk. Weg mit der Lügenpresse. Weg mit der EU. Weg mit dem Betrugsgeld Euro. Weg mit den illegalen Migranten. Weg mit den grundgesetzlich verbotenen Ermächtigungsgesetzen. Weg mit den US-Basen. Weg mit den Atombomben. Weg mit den US-Soldaten und Geheimdienstangestellten. Weg mit den verlogenen Diplomaten und weg mit der NATO. Weg mit den höchstbezahlten EU-Beamten. Weg mit den Militär-Chargen der obersten Führung. Weg mit den Großbanken. Weg mit den Schulden. Auch wenn das die tabula rasa ist; aber liebe Zeitgenossen und Bürger unseres Landes: es ist alles besser als die kommende totale Versklavung, Verarmung und Repression unter das Regime der US-Verbrecher, Superreichen-Finanzclique und kriegslüsternen Militärs. Wenn wir Bürger an diesem bewussten Tag nicht massenhaft auf den Straßen überall in der Republik gegen diesen Wahnsinn protestieren, haben wir unsere deutsche Geschichte, den deutschen Staat, die deutsche Nation und die Deutschen verraten. Einigkeit und Recht und Freiheit … Auferstanden aus Ruinen… Die Gedanken sind frei…

camillotorres sagte am 27. September 2015 zu diesem Artikel:
Wenn man wissen will, wie intelligent Manipulation abläuft, sollte man sich den Beitragvon Prof. Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements anschauen.
http://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

manfred sagte am 26. September 2015 zu diesem Artikel:
Die Wessis sind in 3 Generationen wie Batteriehühner geworden. Lässt man sie frei und wirft man dem Batteriehuhn ein Maiskorn hin, weiss das Huhn gar nicht was damit anfangen. Die meisten Ossis sind noch wie Freilandhühner. Der Instinkt stimmt noch.

Quelle: Contra Magazin

Advertisements
Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s